Alles ist Bewusstsein – und wir können uns damit verbinden

Durch das Lesen im morphischen Feld zu mehr Wachstum und Inspiration

Bei meiner Arbeit als Familienstellerin bin ich es gewohnt, mich mit dem sogenannten morphischen Feld zu verbinden. Immer wieder erfahre ich wie faszinierend es ist, zu sehen, dass alles ein Bewusstseinsfeld hat und wir daraus wertvolle Informationen empfangen können. Diese Informationen bleiben für den Verstand verborgen.

Jetzt habe ich auch das “Lesen im morphischen Feld” für mich entdeckt und ich nutze es als wunderbares Werkzeug, um Informationen zu familiären oder beruflichen Dingen zu erhalten, an die ich sonst nicht gekommen wäre.

Das Morphische Feld, postuliert vom Biologen Rupert Sheldrake, ist ein energetisches Resonanzfeld, das alles miteinander verbindet. Es trägt Informationen über Erfahrungen und Wissen, das von Generation zu Generation weitergegeben wird. Das Lesen im Morphischen Feld bedeutet, auf diese kollektive Wissensquelle zuzugreifen.

In der Praxis des Lesens im Morphischen Feld entwickeln wir eine tiefere Verbindung zu unserem eigenen Bewusstsein und den kollektiven Bewusstseinsschichten. Dieser Prozess ermöglicht es, über die Grenzen individuellen Verstehens hinauszugehen und universelles Wissen “anzuzapfen”.

Dabei können wir das Lesen im Feld dazu nutzen, um  persönliche Wachstumsprozesse zu unterstützen und zu tiefer Selbsterkenntnis zu gelangen. Die Information im Feld kann auch für Heilungsprozesse gebraucht werden, indem blockierte Energie freigesetzt und transformiert wird. Aber wir können auch das Morphische Feld nutzen, um Inspiration und kreative Ideen zu empfangen.

Das Lesen im Morphischen Feld öffnet uns Tore zu einem unendlichen Reservoir an Wissen und Weisheit. Es ist eine Reise der Selbstentdeckung und kollektiven Verbundenheit, die uns ermutigt, unser individuelles Bewusstsein in den größeren Kontext des Universums zu integrieren.

Ich bin unendlich dankbar, dass ich diesem Werkzeug begegnet bin und mit ihm arbeiten kann.

Category: Psychologie
Tags: Psychologie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Vorheriger Beitrag
Die Falle der Selbstvermeidung
Nächster Beitrag
Die Gefahren des “positiven Denkens” – weiß kaum jemand

Machen wir uns gemeinsam auf den Weg!

Jetzt Newsletter abonnieren

Beiträge die dich vielleicht auch interessieren könnten:

Plötzlich war der Husten weg

Gestern habe ich eine Frau begleitet, die sehr starken Husten hatte. Sie berichtete, dass sie nachts aus “allen Löchern pfeifen würde” und kaum ein Auge zu bekommen würde. Während sie mir…
Zum vollständigen Beitrag

Familienaufstellungen bringen Verborgenes ans Licht

Heute war wieder ein bewegender Familienaufstellungs-Tag: Eine Frau kam mit dem Anliegen nach vorne, auf ihre Mutter zu schauen. Ihre Mutter würde ihren Sohn als ihren eigenen Sohn sehen. So suchte…
Zum vollständigen Beitrag