Mein Herzenswunsch erfüllt sich im “Liegestuhl”

Was hat ein Liegestuhl mit der neuen “Unter-uns-Gruppe” , die ich ab Januar starte, gemeinsam? Genau, im Liegestuhl kann man zur Ruhe kommen und in der Unter-uns -Gruppe auch.

So hat mir das morphogenetische Feld, als ich es danach gefragt habe, was ich den Menschen geben kann und was sich die Menschen von mir wünschen, in Bildern wie einer schönen Wiese und einem Liegestuhl geantwortet.

Ich fragte weiter: “Was GENAU wünschen die Menschen sich von mir?”. Und das Feld antwortete: Sicherheit, Geborgenheit, Gewissheit, dass sie einen Raum bekommen, wo sie nichts vorspielen müssen, wo sie so sein können wie sie sind. “Und wie soll das neue Angebot heißen?”. Das Feld antwortete: “Unter-uns”.

Das ist jetzt in Kurzform, wie ich zu  diesem  völlig neuen Format gekommen bin, in dem sich max. 10 Teilnehmern treffen, um gemeinsam kontinuierlich zu wachsen. Für 2 Monate lassen sie sich verbindlich auf ein bestimmtes Thema ein. Dabei wechseln Treffen mit mir, die online stattfinden und Treffen in Kleingruppen ab. Ein Themenblock wird nach 2 Monaten mit einem Präsenz-Wochenende abgerundet, so dass auch noch einmal in natura, die Gemeinschaft an dem Thema wachsen kann.

Ich freue mich wirklich sehr, dass mein Konzept der Unter-uns-Gruppe auf Anhieb so gut angekommen ist, so sehr, dass die erste Gruppe nach kurzer Zeit schon voll war. Da sich aber noch viel mehr Menschen für diese Gruppe interessiert haben, habe ich hin- und herüberlegt, wie ich noch eine 2. Gruppe in meinem ohnehin schon sehr vollen Terminkalender unterbringen kann. Dabei ist jetzt eine Montag-Abend-Gruppe entstanden, für die es noch freie Plätze gibt.

Ich bin sehr dankbar, dass ich im Einklang mit dem Leben meine Arbeit weitergeben darf, zum Wohle der Menschen – das ist mein Herzenswunsch!

Category: Events
Tags: Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Vorheriger Beitrag
Familienaufstellungen bringen Verborgenes ans Licht
Nächster Beitrag
Die Falle der Selbstvermeidung

Machen wir uns gemeinsam auf den Weg!

Jetzt Newsletter abonnieren

Beiträge die dich vielleicht auch interessieren könnten:

95% des Denkens dient nur der Vermeidung

Wir können zwei Bereiche des Denkens unterscheiden: das praktische und das psychische Denken. Diese Begriffe hat Jiddu Krishnamurti, ein großer indischer Weisheitslehrer des letzten Jahrhunderts, entwickelt. Das praktische Denken bezieht sich…
Zum vollständigen Beitrag

Alles ist Bewusstsein – und wir können uns damit verbinden

Durch das Lesen im morphischen Feld zu mehr Wachstum und Inspiration Bei meiner Arbeit als Familienstellerin bin ich es gewohnt, mich mit dem sogenannten morphischen Feld zu verbinden. Immer wieder erfahre…
Zum vollständigen Beitrag